Überspringen zu Hauptinhalt

So machst du Kinderwagen & Co. frühlingsfit

Los, raus mit euch in die Frühlingssonne! Sonnenlicht tut insbesondere nach den langen Wintermonaten nicht nur euch gut, sondern auch euren Kids. Die Produktion von Vitamin D sowie die Knochenbildung werden nämlich durch Sonnenlicht unterstützt. Zusätzlich wirkt Sonnenlicht einer leichten Gelbsucht eures Neugeborenen entgegen. Außerdem schlafen Babys und Kinder abends wesentlich tiefer und besser, wenn sie tagsüber viel Zeit an der frischen Luft verbringen.

Hier haben wir ein paar Tipps für euch, die euch dabei helfen, eure Kids sowie Kinderwagen und Co. frühlingsfit zu machen und die Frühlingszeit ausgiebig genießen zu können.

#1 Gut geschützt an frischen Frühlingstagen

Auch im Frühling gibt es den einen oder anderen kälteren Tag. Mit einer zusätzlichen Decke oder einem Fußsack könnt ihr euer Baby rundum einpacken und wärmen. Oder kennt ihr schon den praktischen Fußsack von Babyzen? Der kuschelige Schlafsack ist nicht nur stylisch, sondern auch mit Sherpa-Futter versehen und bietet durch seine Kapuze aus Fleece mit Tunnelzug zu jeder Jahreszeit Komfort und Schutz.

#2 Zwiebellook, was sonst?

Ist mein Kind jetzt zu dick angezogen? Schwitzt es? Hat es doch zu wenig an? Diese Fragen stellen sich Eltern besonders im Frühling. Auf Nummer Sicher geht ihr mit dem klassischen Zwiebellook! Zieht eurem Kind einfach mehrere Schichten an, die ihr ganz einfach an- und ausziehen könnt. Dadurch seid ihr auf verschiedene Wettersituationen vorbereitet.

Kleiner Tipp: Zieht eurem Kind etwa eine Lage mehr als an euch selbst! Zudem könnt ihr durch einen einfachen Trick prüfen, ob eurem Kind zu warm oder kalt ist: Checkt einfach den Nacken eures Kindes. Wenn er angenehm warm ist, sollte euer Kind weder frieren noch schwitzen.

Babyzen YOYO2

#3 Es regnet, wenn es regnen will

Wenn ihr viel Zeit draußen verbringt, solltet ihr auch an einen Regenschutz denken, denn im Frühling erwartet euch sicher der eine oder andere unvorhergesehene Regenschauer. Egal ob für die Doona Babyschale oder euren Kinderwagen: Ein Regenschutz ist unverzichtbar. An eure Doona Babyschale lässt sich bei plötzlichem Regenschauer kinderleicht ein Regenverdeck befestigen. Durch die Reißverschlüsse habt ihr einen schnellen und praktischen Zugang zu eurem Kind. Außerdem ist der Regenschutz mit einem integrierten Lüftungssystem ausgestattet.

#4 Wenn die Frühlingssonne lacht

Auch wenn so langsam alles zu grünen und blühen beginnt, wirkt der eine oder andere Frühlingstag doch eher grau als bunt. Und genau dann kommt plötzlich die Frühlingssonne zum Vorschein. Herrlich!

Damit euer Kind keinen Sonnenbrand bekommt, solltet ihr es mit einem Sonnensegel oder einem Sonnenschirm schützen. Ihr könnt zum Beispiel an eurem YOYO2 von Babyzen einen kleinen Sonnenschirm anbringen, der mit seinen stylischen Farben perfekt in den Frühling passt. Gleichzeitig schützt der integrierte Sonnenschutz UPF 50 dein Kind zuverlässig vor UV-Strahlung.

Auch mit Sonnenschutz solltet ihr allerdings die aggressive Mittagssonne meiden. Wenn ihr zu dieser Zeit dennoch draußen sein möchtet, dann lieber unter schattigen Bäumen.

#5 Sonnenschutz

Sobald ihr länger an der Sonne seid, tragt eurem Kind zusätzlich etwas Sonnenschutz auf. Im ersten Lebensjahr eignen sich Sonnencremes für Babys mit mineralischem Filter besonders gut, denn sie enthalten keine chemischen Zusätze. Aber Achtung: Tragt die Creme etwa 30 Minuten vor eurem Ausflug auf, da sie erst nach 30 Minuten ihre Wirkung entfaltet. Bei anderen Sonnencremes solltet ihr auf einen LSF von 50+ achten. Bitte denkt auch an den Sonnenschutz an wolkigeren Tagen. Trotz Wolken können gefährliche UV-Strahlen bis zur Haut dringen. Auch nach dem ersten Lebensjahr sollte euer Kind ausreichend vor UV-Strahlen geschützt werden. Kinderhaut produziert nämlich noch nicht genügend Pigmente und kann UV-Schäden nur unzureichend reparieren.

#6 Schau mal, was da kreucht und fleucht

Einhergehend mit steigenden Temperaturen fliegen auch mehr und mehr Insekten umher. Damit euer Kind, aber auch ihr, den Frühlingsspaziergang genießen könnt, schützt ihr es am besten mit einem Insektenschutz vor Mücken, Bienen und Co. So könnt ihr beispielsweise an der Doona Babyschale mit wenigen Handgriffen kinderleicht einen Insektenschutz anbringen.

#7 Trinken, trinken, trinken

Es ist immer gut, etwas zum Trinken dabei zu haben. Auch im Frühling gibt es ja bereits den einen oder anderen heißen Tag. Achtet einfach darauf, dass euer Nachwuchs ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Für den YOYO2 von Babyzen gibt es beispielsweise einen Becherhalter. Dieser lässt sich easy am Griff eures Kinderwagens befestigen und schon ist das Getränk direkt griffbereit.

Der Frühling kann kommen! Wir hoffen, wir konnten euch mit unseren Tipps neue Anregungen geben, um euch den Frühlingsalltag zu erleichtern.

Weitere Beiträge

Featured

Produkte mit klarem Mehrwert

An den Anfang scrollen