Überspringen zu Hauptinhalt

3 Tipps für eine unvergessliche Baby Shower

Welcher Anlass kann besser dafür geeignet sein, gebührend gefeiert zu werden, als die Ankunft eines neuen Babys? Die „Baby Shower“ Parties erfreuen sich daher auch bei uns immer größerer Beliebtheit. Es ist ja auch einfach schön, die werdende Mama vor Geburt ihres Kindes noch einmal ordentlich zu feiern und sie mit Geschenken und Glückwünschen zu überhäufen. Wusstest du übrigens, dass die beliebten Parties daher ihren Namen haben? Die schwangeren Mamas sollen im übertragenen Sinne des Wortes mit Geschenken und Aufmerksamkeiten „geduscht“ werden (engl.: to shower). 

Du willst deiner besten Freundin oder Schwester auch eine unvergessliche Baby Party schmeißen? Dann lies unbedingt weiter! In diesem Artikel geben wir dir 3 hilfreiche Tipps und Inspirationen, um die perfekte Party auf die Beine stellen. 

#1: Die perfekte Location 

Die Freundinnen sind eingeweiht, einen Tag habt ihr auch schon gefunden, jetzt fehlen nur noch die passende Location und das richtige Ambiente. Stellt euch dazu zu Beginn einige wichtige Fragen: Wie viele Leute werden erwartet? Wie wird das Wetter sein? Soll die Party eher klein und privat sein oder soll im großen Stil gefeiert werden? 

Egal ob die werdende Mama Bescheid weiß und bei der Party Planung mit einbezogen wird oder nicht: Die Party sollte in erster Linie ihr gefallen und zu ihrem Stil passen. 

Orientiert euch zum Beispiel an früheren Geburtstagsfeiern oder sogar ihrer Hochzeit. Wie ist sie hier bei der Planung vorgegangen? Wenn sie bisher nicht gerne im Mittelpunkt stand, wird sie auch jetzt keine pompöse Party erwarten, ist sie jedoch auch sonst als Erste auf dem Dancefloor, kannst du ihr mit einer extravaganten Feier sicherlich eine Freude machen. 

Falls du eine Location suchst, die außerhalb der eigenen vier Wände stattfinden soll, informiere dich am besten in deiner näheren Umgebung über Geheimtipps. Vielleicht gibt es Veranstalter in deiner Nähe, die du bisher nicht auf dem Schirm hattest und die ihre Location extra für Baby Shower Parties zur Verfügung stellen. Im Notfall hilft dir bestimmt auch Google weiter. Ansonsten gibt es vielleicht sogar die Möglichkeit, in eurem Lieblingscafé Platz für Geschenke und Gäste zu schaffen. Fragen kostet ja nichts. 

#2: Die richtigen Geschenke 

Nichts ist schwieriger, als einer frisch gebackenen Mama DAS perfekte Geschenk zu machen. Schließlich will niemand die Freundin sein, die den zwanzigsten Strampler schenkt. Zugeben, die Auswahl an Babyprodukten ist zwar riesig, richtig innovativ sind viele Ideen aber nicht. Was also tun?

Entspannung und Unterstützung für Mama

Bei einer Babyshower denken viele vor allem an Geschenke für den Familien-Neuzugang. Was dabei leicht in Vergessenheit gerät: Bei jeder Geburt wird nicht nur ein Baby, sondern auch eine Mama geboren. Und die hat vor allem in den ersten Wochen nicht nur alle Hände voll zu tun, sondern erholt sich auch erst langsam von den Strapazen der Schwangerschaft und der Geburt selbst. Wieso also statt Spielzeug, Kleidung und anderen Babyprodukten – die in der Regel ohnehin schon en masse vorhanden sind – stattdessen ein Geschenk wählen, das Mama das Leben leichter macht und zu ihrer Entspannung beiträgt?

Statt wie wild nach dem passenden Babyzubehör zu suchen, überlegt euch stattdessen, was der werdenden Mama am Ende der Schwangerschaft oder in den ersten Wochen nach der Geburt guttut. Wenn beispielsweise schon absehbar ist, dass ihr Partner keine längere Elternzeit nehmen und deswegen nicht lange bei täglichen Arbeiten wie Haushaltstätigkeiten oder Kochen unterstützen kann, schenkt ihr doch beispielsweise ein Abo bei einem Bringdienst für Koch- oder Essensboxen. Auf diese Weise nehmt ihr ihr im Wochenbett eine große Sorge ab. Oder noch simpler: Bietet eure Hilfe und Unterstützung für die erste Zeit an, wenn es euer Terminkalender zulässt. Einkaufen, waschen, aufräumen – wenn das Baby erstmal da ist, weiß Mama selbst am besten, wo sie eine helfende Hand gebrauchen kann.

Doona – die wohl innovativste Babyschale  

Wer ein Gruppengeschenk plant oder ein bisschen mehr Budget zur Verfügung hat, sollte unbedingt bei Doona vorbeischauen. Mit der Doona Babyschale mit integriertem Fahrsystem werdet ihr sicherlich das einzigartigste Geschenk zur Party beisteuern. Die Doona Babyschale muss nämlich nicht wie eine herkömmliche Babyschale getragen werden, sondern verwandelt sich mühelos in einen kleinen Kinderwagen. Gerade für Mamas, die ihr Baby mit einem Kaiserschnitt entbinden werden, ist die Doona Babyschale nicht nur ein hilfreiches Gadget im Alltag, sondern ein echtes Must Have. 

#3: Das perfekte Party Spiel 

Um die Party im wahrsten Sinne des Wortes unvergesslich zu machen, solltet ihr auf jeden Fall daran denken, tolle Fotos zu schießen. Damit die schönen Erinnerungen aber nicht auf den Smartphones verwahrlosen und der werdenden Mama sogar am Ende der Party gesammelt überreicht werden können, empfehlen wir, Bilder mit einer Polaroid Kamera zu machen. 

Hier können sich die kreativen Köpfe unter euch richtig austoben: Schafft Platz für eine kleine Photo Booth und platziert selbstgebastelte Foto-Accessoires, wie z.B. Strampler, Schnuller, Lätzchen und Co. 

Um das Ganze zu einem echten Party Event werden zu lassen, muss die Mama selbst herhalten: Vorsichtig dürfen die Party Gäste ihren Bauch mit Fingerfarbe bemalen und sich dann mit dem Kunstwerk fotografieren lassen. Die schönste Kreation darf am Ende auch ruhig etwas gewinnen. 

Weitere Beiträge

An den Anfang scrollen